Aero-Club Pirmasens e.V

   Flugtag 2014 

06. - 07. September

 
         
         
         
   

Junkers

JU-52

" Tante Ju "

Einige wichtige Daten    
Motor 3 x BMW Sternmotoren je 660 PS
Hubraum   27,7 ccm
Spannweite   29,25 m
Länge   18,50 m
Startgewicht   10 500 kg
Höchstgeschwindigkeit   290 km/h
Reichweite   1 300 km

 

 
         
     
         
     
         
     
         
                         
     

Max Holste Broussard

Die Max Holste MH.1521 Broussard ist ein einmotoriges

Mehrzweckflugzeug aus französicher  Produktion.

Sie wurde Anfang der 1950er Jahre entwickelt

Sie wird von einem 9-Zylinder Sternmotor angetrieben

 
     
         
     
         
       
         
       
         
 

Die Vidal & Sohn Tempo-Werk GmbH mit Sitz in Harburg wurde 1928 gegründet.

 Aufgrund eines Gesetzes von 1928 durften Kraftfahrzeuge mit weniger

als vier Rädern und einem Hubraum von weniger als 200 Kubikzentimetern

ohne Führerschein gefahren werden und waren steuerfrei.

Deshalb gab es eine große Nachfrage nach entsprechenden Fahrzeugen.

Die ersten Tempo-Dreiräder entstanden aus einer Kombination von Motorrad und Pritsche,

die sich vor dem Fahrer befand.

In der Weiterentwicklung wurde das Führerhaus vor die Pritsche bzw. den Kasten verlagert.

Die Tempo-Dreiräder waren mit Ein- bzw. Zweizylinder-Zweitakt - Ottomotor ausgerüstet

(Tempo A 400 von 1938 z. B. mit 400 cm³ und 12 PS), die über ein Getriebe  und eine Kette

das Vorderrad antrieben.

Motor, Getriebe, der Kettenkasten als tragendes Teil und das Vorderrad waren hierzu als ein

im Ganzen schwenkbares Teil gelenkig mit dem Rest des Fahrzeuges verbunden

   
         
       
         
     
         
        
         
   

JAK 11


Kenngröße Daten
Spannweite 9,40 m
Länge 8,50 m
Höhe 3,23 m
Flügelfläche 15,40 m²
Leergewicht 1.811 kg
Startgewicht 2.373 kg bis max. 2.480 kg
Höchstgeschwindigkeit 475 km/h in 2.250 m Höhe
Reisegeschwindigkeit 350–400 km/h
Landegeschwindigkeit 127 km/h
Startrollstrecke 365 m
Landerollstrecke 500 m
Dienstgipfelhöhe 7.100 m
Steigleistung 9,0 m/s
Reichweite 1.280 km
Besatzung 1–2 (Flugschüler/Fluglehrer)
Triebwerk ein luftgekühlter 7-Zylinder-Sternmotor ASch-21
Startleistung 515 kW (700 PS) bei 2300/min
Kraftstoffvorrat 360 l
Bewaffnung

ein 12,7-mm-MG oder

ein 7,7-mm-MG
zwei 50-kg-Bomben

 
         
       
         
     
         
     
         
   

Waffensystem Roland

Das  Waffensystem Roland ist ein in den 1970er-Jahren in 

deutsch - französicher Kooperation entwickeltes,

allwetterfähiges,  autonomes und  ECM -resistentes

Flugabwehrraketensystem zur Bekämpfung

tief- und tiefstfliegender Luftfahrzeuge.